Helmut Krätzl in der Pfarre St. Christoph. Der emeritierte Weihbischof Helmut Krätzl wird heute Freitag, 30. November, 19.30 Uhr im Pfarrsaal der Pfarre St. Christoph, Friedrich Schillerplatz 1, zum Thema "Meine Kirche im Licht der Päpste" sprechen, inklusive der Gedanken des derzeitigen Heiligen Vaters, Papst Franziskus. Während der Agape kann Krätzls gleichnamiges Buch gekauft und vom Autor persönlich signiert werden.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 30. November 2018 (16:51)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Helmut Krätzl, emeritierter Weihbischof der Erzdiözese Wien, hält heute in der Pfarre St. Christoph in Baden einen Vortrag.
Markus Göstl

Das Buch "Meine Kirche im Licht der Päpste" hat Hochwürden Krätzl zu seinem 85. Geburtstag geschrieben. Darin blickt der emeritierte Weihbischof auf sein Leben zurück und stellt fest, wie sehr sich die katholische Kirche allein zu seinen Lebzeiten verändert hat. Er hat in dieser Zeit sieben Päpste erlebt und beobachtet, dass diese sieben die Kirche in den Jahren ihres Pontifikats deutlich geprägt haben. Die Spannung reicht von Pius XII., der die Kirche noch absolutistisch regierte, bis zu Franziskus, der eine arme, dienende Kirche predigt und lebt. Johannes XXIII. hat eine Kirche, die sich noch als die allein selig machende vorkam, durch das Konzil zu anderen Kirchen und Religionen sowie zur Welt insgesamt weithin geöffnet. Paul VI., Johannes Paul II. und Benedikt XVI. haben dem Papstamt je in ihrer Art neue Dimensionen verliehen, die innere Erneuerung der Kirche im Geist des Konzils aber zum Teil versäumt.

Anhand von wichtigen Entscheidungen und Aussagen dieser Päpste, aber mehr noch vor dem Hintergrund persönlicher Wahrnehmungen und Begegnungen zeichnet Helmut Krätzl den Weg der Kirche seit dem Zweiten Weltkrieg nach. Dabei verknüpft er als einer der letzten Zeitzeugen des Zweiten Vatikanischen Konzils gekonnt weltkirchliche Entwicklungen mit der österreichischen Kirchengeschichte, die er in seinen bald 40 Jahren als Weihbischof hautnah miterlebt und mitgestaltet hat.

Helmut Krätzl wurde am 23. Oktober 1931 in Wien geboren, studierte nach seiner Matura 1949 an der Universität Wien Theologie und wurde am 29. Juni 1954 in Wien von Kardinal Theodor Innitzer zum Priester geweiht. Sein geistliches Wirken begann Krätzl übrigens als Kaplan in Baden bei Wien.