Schwerer Verkehrsunfall auf neuer Bahnüberführung. Vor einer Woche wurde die neue Bahnüberführung auf der B16 bei Wampersdorf eröffnet, jetzt ereignete sich bereits der erste Unfall.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 01. November 2020 (09:40)

Zu einer Menschenrettung mit eingeklemmten Personen wurden am 31. Oktober 2020 die Feuerwehren Wampersdorf und Weigelsdorf sowie der Samariterbund Ebreichsdorf und der Rettungshubschrauber Christophorus 9 alarmiert.

Bereits kurz nach der Alarmierung trafen die Sanitäter des Samariterbunds an der Unfallstelle ein und konnten Entwarnung geben. Es waren keine Personen in den beiden Unfallfahrzeugen eingeklemmt und es gab auch nur eine leicht verletzte Person. Somit konnte der sich bereits im Landeanflug befindliche Rettungshubschrauber sowie weitere Rettungskräfte storniert werden.

Direkt auf der erst vor einer Woche neue eröffneten Überführung der B16 bei der Pottendorferlinie waren zwei Pkws frontal zusammen geprallt und wurden dabei schwer beschädigt. Ein Fahrzeuglenker wurde dabei leicht verletzt und von der Rettung versorgt. Die Feuerwehren Wampersdorf und Weigelsdorf mussten die beiden Unfallfahrzeuge bergen und die Fahrbahn reinigen. Während der Bergungsarbeiten war die B16 in diesem Bereich gesperrt, der Verkehr wurde über die ehemalige B16 umgeleitet. 

www.monatsrevue.at