Vorerst kein Triestingtaler Volksfest

Erstellt am 16. April 2020 | 05:45
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7852396_bad16ed_raith2.jpg
Christian Raith ist sehr traurig darüber, dass das große Triestingtaler Volksfest heuer zum ersten Mal seit 53 Jahren abgesagt werden muss und hofft darauf, dass es im Herbst stattfinden kann.
Foto: Presseagentur Holzinger
Zum ersten Mal seit 53 Jahren gibt es kein Rot-Kreuz-Fest. Man hofft auf einen Herbsttermin.
Werbung

Die derzeit herrschende Pandemie macht auch vor den Veranstaltungen des Roten Kreuzes nicht halt. Das traditionelle Triestingtaler Volksfest muss erstmals verschoben werden.

Seit 53 Jahren veranstaltet das Rote Kreuz Triestingtal jedes Jahr um den 1. Mai das große Volksfest. Die Livemusik mit bekannten Bands sowie der große Vergnügungspark sind weithin bekannt und beliebt. Doch heuer sieht alles anders aus.

Dazu Rot-Kreuz-Bezirksstellenleiter Christian Raith: „Das Volksfest nach 53 Jahren erstmalig auszusetzen tut schon weh. Die Einnahmen aus dem Fest sind ein wichtiger Fixpunkt in unserem Budget; außerdem ist das Fest bei unseren Gästen immer sehr beliebt. Wir setzen auf einen Ersatztermin im Herbst“.

Werbung