Pkw stand in Vollbrand: Lenker konnte sich retten

Während der Fahrt begann ein Fahrzeug zu brennen - Lenker konnte sich in Sicherheit bringen.

Erstellt am 09. Mai 2018 | 18:41
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Dramatische Szenen in der Boschanstraße in Weigelsdorf. Ein Pkw Lenker bemerkte am Mittwochnachmittag das sein Wagen zu brennen begann. Der Lenker versuchte noch das Fahrzeug aus der dicht besiedelten Siedlungsstraße auf eine frei Wiese zu lenken. Doch knapp hundert Meter davor drang bereits dichter Rauch in das Wageninnere und der Mann sprang aus dem Fahrzeug.

Die Feuerwehren Weigelsdorf und Ebreichsdorf wurden zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Der Feuerwehr gelang es rasch mit schwerem Atemschutz den Brand zu löschen und ein weiteres Ausbreiten der Flammen zu verhindern. Das Fahrzeug wurde bei dem Brand vollständig zerstört und musste mittels Kran geborgen werden. Der Lenker blieb zum Glück unverletzt. 

www.monatsrevue.at