Pkw von A3 geschleudert: Vier Verletzte. Traurige Bilanz auf der A3: Kurz nach 18 Uhr ist es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Verkehrsunfall auf der A3 zwischen der Abfahrt Pottendorf (Bezirk Baden) und Hornstein in Fahrtrichtung Wien  gekommen. Vier Personen wurden verletzt.

Von Doris Fischer. Erstellt am 08. Oktober 2020 (07:21)

Kurz nach 18 Uhr ging bei den Feuerwehren Neufeld und Hornstein die Alarmierung ein „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“. Zwei Fahrzeuge waren aus bislang unbekannter Ursache zusammengestoßen. Die Einsatzkräfte rückten sofort zur Unfallstelle aus. „Glücklicherweise konnte bereits bei der Anfahrt von der zuerst eintreffenden Feuerwehr Neufeld Entwarnung gegeben werden, da bereits alle verletzten Personen aus dem Auto gerettet werden konnten und somit seitens der Feuerwehr kein Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes notwendig war“, heißt es vonseiten der Freiwilligen Feuerwehr Hornstein. Gemeinsam mit der Stadtfeuerwehr Neufeld wurden Notärzte, Notfallsanitäter und Rettungssanitäter bei der Versorgung der Verletzten unterstützt.

Im Einsatz waren neben den Feuerwehren Hornstein und Neufeld auch die Freiwillige Feuerwehr Pottendorf, mehrere Polizeistreifen, mehrere Rettungswagen des Roten Kreuzes und des Arbeitersamariterbundes, zwei Notarzthubschrauber sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Die Polizei hat die Erhebungen zum Unfallhergang aufgenommen.