Baden: Herbert Dopplinger holte aus Stand Goldene

Erstellt am 15. Juni 2022 | 06:00
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8387805_bad24af_dopplinger_herbert_ceidl.jpg
Herbert Dopplinger mit seiner Ehefrau Edda und Weinpartner Bernhard Ceidl. „Es ist ein wunderschönes Handwerk, dessen Ergebnis alle glücklich schätzen“, freuen sie sich.
Foto: Sonja Pohl
Man kennt Herbert Dopplinger als Zahlenmenschen, der in der Sparkasse Baden Karriere machte und die Filiale Guntramsdorf als Leiter seit Jahren zum Erfolg führt. Im Badener Stadtrat ist er zuständig für Beteiligungen und die Allgemeine Verwaltung der Stadt sowie darüber hinaus Aufsichtsratsvorsitzender der Immobilien Baden GmbH.
Werbung

Dopplinger hat aber offenkundig auch das Zeug zum erfolgreichen Jungwinzer! Beweis dafür ist die Goldmedaille, die sein Sauvignon Blanc Frizzante 2021 bei der von der Bezirksbauernkammer Baden/Mödling in Kooperation mit dem Weinforum Thermenregion durchgeführten verdeckten Verkostung erhielt.

Zurück zu den Anfängen: 2021 gründete der „Banker“ mit den Weingärten seiner Frau Edda, in der Ried Eiseln das kleine Weingut Dopplinger. Der Neowinzer schloss damit an eine alte Familientradition an, schenkte doch bereits sein Urgroßvater in den 1920-Jahren für den Heurigen „Im Rosengartl“ in der Palffygasse erfolgreich Badener Wein aus.

„Herbert hat alle Entscheidungen in Sachen Weinstilistik selbst getroffen, und zwar vom Erntezeitpunkt bis hin zur Reife und zum Ausbau“
Bernhard Ceidl

Als Partner holte er sich Winzerkollegen Bernhard Ceidl an Bord, der ihn bei der Weinproduktion begleitete. Abgefüllt wurden Sauvignon Klassik und der nun prämierte Sauvignon Blanc Frizzante „Ich bin sehr stolz auf den Erfolg meines ‚Erstlings‘“, sagt der Jungwinzer, bei seinem Badener Partnerwinzer Bernhard Ceidl bedanke er sich „für die großartige professionelle Begleitung“. Und auch der ist begeistert: „Herbert hat alle Entscheidungen in Sachen Weinstilistik selbst getroffen, und zwar vom Erntezeitpunkt bis hin zur Reife und zum Ausbau“, so Ceidl, der dafür seine Kellertechnik zur Verfügung stellte. Dass diese Kooperation zu so einem großartigen Ergebnis führte, freut auch Ceidl, der ergänzt: „Das ist außergewöhnlich“.

Sauvignon Blanc zählt generell zu den klassischen Sommer- und Terrassenweinen. Er überzeugt durch seine Kühle und Frische in der Nase, erinnert an Holunder, Johannisbeere und Paprika. Sein animierendes knackiges Säurespiel macht ihn auch perfekt für die Schaumweinproduktion. Der so gekelterte Frizzante krönt jeden Anlass. Sauvignon Klassik gilt als idealer Speisenbegleiter für Pasta-Gerichte und u.a. Spargel, er ist aber auch pur ein Hochgenuss.

Dem noch nicht genug, schlummert in Dopplingers Barriquefässern auch noch eine Reserve aus den Erntebeständen 2021, die gleichfalls Großes erwarten lässt.

„Es ist ein wunderschönes Handwerk, dessen Ergebnis alle glücklich schätzen.“

Zumal die professionelle Zusammenarbeit von Stadtrat Herbert Dopplinger und Biowinzer Bernhard Ceidl auch fortgesetzt wird: „Ich freue mich schon auf die neue Ernte!“, lächelt der Jungwinzer, Edda pflichtet ihm als Weingartenbesitzerin bei: „Es ist ein wunderschönes Handwerk, dessen Ergebnis alle glücklich schätzen. Weinkenner und -freunde sind ebenso überzeugt wie Familie und Freunde – das macht auch mich stolz und zeigt, welches Talent in Herbert als Weinmacher steckt“.

Werbung