Feierstimmung bei Zivilschutzmesse in Pfaffstätten. Ehrenamtliche und Prominente sind am Samstag der Einladung von LAbg. Bgm. Christoph Kainz - Präsident des Niederösterreichischen Zivilschutzverbandes (NÖZSV) – zur zweiten Zivilschutzmesse im Weingut Gausterer gefolgt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Oktober 2019 (14:54)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Unter den Gästen waren neben vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des NÖZSV und Präsident Christoph Kainz die 3. Landtagspräsidentin Karin Renner, die Bezirkshauptfrau von Baden Verena Sonnleitner, der Militärkommandant von NÖ Brigadier Martin Jawurek und Weinkönigin Theresia Kainz. Links im Bild Pater Walter, der den Gottesdienst abhielt und die Einsatzfahrzeuge segnete.
NÖZSV

Der NÖZSV will damit den vielen Ehrenamtlichen Danke sagen. Den Auftakt machte der feierliche Gottesdienst, gehalten von Pater Walter. Im Anschluss gab es eine „Taufe“ – der neue Safety-Saft wurde von P. Walter gesegnet. Als Taufpatin fungierte Sabine Petzl, Schauspielerin und Patin der „Aktion Schutzengel“.

Für eine gute sichere Fahrt der Helfer segnete P. Walter dann die Einsatzfahrzeuge des NÖZSV. Unter den Gästen waren neben vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des NÖZSV u.a. die 3. Landtagspräsidentin Karin Renner, die Bezirkshauptfrau von Baden Verena Sonnleitner, der Militärkommandant von NÖ Brigadier Martin Jawurek und Weinkönigin Theresia Kainz. Den Abschluss bildete ein gemütlicher Erfahrungsaustausch bei einem Glas Safety-Saft oder Wein.

„Die wichtige und wertvolle Arbeit des Zivilschutzverbandes wäre ohne das Engagement unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht möglich. Für ihren Einsatz zum Wohl der niederösterreichischen Bevölkerung wollen wir von ganzem Herzen „Danke“ sagen!“, so NÖZSV-Präsident Christoph Kainz.