Zwei Jugendliche wegen Raub und Suchtgiftdelikten festgenommen. Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 18 Jahren sind am vergangenen Freitag in Baden wegen schwerer Erpressung, Raub und Suchtgiftdelikten festgenommen worden, teilte die NÖ Landespolizeidirektion am Mittwoch mit.

Erstellt am 28. August 2013 (12:12)
NOEN
Die beiden hatten einem 30-Jährigen in der Nähe seiner Wohnung mehrmals aufgelauert. Dabei sollen sie mithilfe einer Softgun und einem Schlagstock den Mann eingeschüchtert und von ihm vor allem Bargeld und Cannabiskraut gefordert haben.

Der erste Überfall ereignete sich bereits am 27. Juli. Die zwei Verdächtigen hatten zunächst ihr Opfer in einen nahegelegenen Park gelockt und ihn dort u.a. mit einer Pistole zur Herausgabe von Suchtgift bedroht. Danach zwangen sie den Mann, sie in dessen Wohnung mitzunehmen. Dort soll der 18-Jährige Cannabiskraut gefordert und einen Schreibtisch nach Bargeld durchsucht haben. Dann flüchteten die Beschuldigten.

In Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert

Bis zur Anzeigenerstattung, die erst am 17. August erfolgte, sollen die Jugendlichen den Mann in vier weiteren Fällen, u.a. auch mit einem Messer, bedroht und nach Suchtgift und Barem gefordert haben. Den beiden Verdächtigen wird vorgeworfen, insgesamt mindestens 13 Gramm Cannabiskraut, einen dreistelligen Geldbetrag sowie eine Spielkonsole samt Spielen geraubt zu haben.

Die Jugendlichen wurden am 23. August festgenommen und in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert. Zudem wurde ein weiterer 16-jähriger Mittäter ausgeforscht und angezeigt. Die Beschuldigten sind laut Polizei zum Teil geständig. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 18-Jährigen wurde zudem eine Geldbörse samt Schülerausweisen sichergestellt, die einem Diebstahl am 2. Juli im Burgenland zugeordnet wurde.