4.666 Knödel beim Feuerwehrfest in Berndorf

Erstellt am 09. Juni 2022 | 05:52
Lesezeit: 2 Min
Der Slogan „Kochen braucht da keiner mehr, ganz Berndorf geht zur Feuerwehr“ auf dem Werbeplakat der FF-Berndorf/Stadt dürfte gestimmt haben, die Besucher stürmten regelrecht die Veranstaltung und 4.666 Knödel fanden reißenden Absatz. Die Knödel gab es in den verschiedensten Varianten und alle davon waren köstlich.
Werbung

Dementsprechend ausgelassen war die Stimmung vor Kurzem am Zweitagesfest, wo für Jung und Alt für beste Unterhaltung gesorgt wurde. Die Kinderfreunde Berndorf unterhielten die Kleinsten mit einem Kinderfest, der Frühschoppen mit der Trachtenkapelle Furth – die Kapelle brachte ihre Fans gleich mit – und die Life-Band „Bergauf“ lockten die Besucher sogar aufs Tanzparkett.

Zahlreiche Quizpreise wechselten ihre Besitzer, während nicht nur der Barbetrieb für ausgelassene Stimmung sorgte, sondern auch ein perfektes Service der Florianis. Ein Highlight waren die Präsentationen der E-Bikes der Firma Ka/Velo und einer Fahrzeugausstellung des Oldtimerclubs Berndorf, wobei sich das Jubiläumsfahrzeug der FF-Pottenstein, ein Opel Blitz, Baujahr 1968, über besonders viele Bewunderer freuen durfte. Bei der Feuerlöscher-Überprüfung tummelten sich ebenfalls viele Besucher, samt ihren Löschgeräten.

Als Ehrengäste fanden sich unter anderem Bürgermeister Franz Rumpler, ÖVP, sowie zahlreiche Stadt- und Gemeinderäte ein. Landtagsabgeordneter Josef Balber (ÖVP) und Nationalrätin Carmen Cinelli-Jeitler (ÖVP) nahmen den Knödelanstich vor.

Alles in allem ein gelungenes Fest bei strahlendem Wetter, und zufriedenen Gastgebern.

Werbung