16 Feuerwehren im Großeinsatz. Drei Abfall-Container auf einem Betriebsgelände zwischen Enzersdorf und Fischamend hatte Feuer gefangen. Die Löscharbeiten dauerten zweieinhab Stunden, B60 für Einsatzdauer gesperrt.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 05. Juli 2019 (13:00)
einsatzdoku.eu

Die gewaltige Rauchsäule war schon von weitem zu sehen. Drei mit Rohstoffen für die Wertstoffverwertung, lose herumstehende Elektrogeräte und einige Bäume im Umfeld standen Donnerstagnachmittag in Flammen. Die Enzersdorfer Feuerwehr ließ noch bei der Anfahrt ihre Kollegen aus Fischamend, Kleinneusiedl, Margarethen und Schwadorf nachalarmierten.

Am Ende bekämpften 16 Feuerwehren und 180 Feuerwehrmänner und -frauen die Flammen, nach zweieinhalb Stunden war der Brand dann gelöscht. Vor allem die schlechte Wasserversorgung vor Ort machte den Florianis zu schaffen. Die zusätzlich gerufenen Feuerwehren aus der ganzen Umgebung halfen die Wasserversorgung aufrecht zu halten.

Die B60 war während des gesamten Einsatzes gesperrt. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch mehrere Stunden an. 

Am Einsatzort waren:

FF Enzersdorf, FF Fischamend , FF Kleinneusiedl , FF Schwadorf, FF Margarethen, FF Rauchenwarth, FF Himberg, FF Schwechat, FF Bruck, FF Mannswörth, FF Maria Ellend, FF Haslau/Donau, FF Götzendorf, FF Mannersdorf und FF Ebergassing 

Mehr Fotos gibt's hier!