Hainburger kämpft als „Ninja Warrior“

Erstellt am 11. Februar 2022 | 04:17
Lesezeit: 2 Min
Idris Biyikli tritt ab 14. Februar auf Puls 4 gegen 191 andere Kandidaten an.
Werbung
Anzeige

Muskelkraft und Geschicklichkeit sind gefragt, wenn man den Parcours bei „Ninja Warrior Austria“ absolvieren will. Bei der neuen Staffel, die auf Puls 4 ab 14. Februar zu sehen ist, wagen sich 192 Teilnehmer an die Herausforderungen. Einer davon ist Idris Biyikli aus Hainburg. Der 38-Jährige ist von Beruf Krankenpfleger und tritt nun an, um als erster den „Mount Midoriyama“ zu bezwingen. Den 21 Meter hohen Endgegner hat nämlich bisher noch keiner der Kandidaten bezwungen. Davor müssen die Kandidaten neben einer neuen Variante des Fünfsprungs, über Trapeze und Ringe schwingen, Sprünge ins Cargo-Netz überwinden und die Ninja-Wall erklimmen. Als Anreiz wartet nicht nur der Titel, sondern der verdoppelte Siegerpot von 88.888 Euro Preisgeld.

Moderiert wird all das wieder von Dori Bauer, Mario Hochgerner und Florian Knöchl.

Werbung