Fuchs brachte Auto zum Überschlag. 43-jähriger Lenker wollte einem Fuchs auf der Fahrbahn der L 166 ausweichen.

Erstellt am 30. November 2017 (05:44)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild Fuchs
Symbolbild
Miroslav Hlavko/Shutterstock.com

Ein Fuchs, der sich auf die Fahrbahn der Landesstraße L 166 verirrt hatte, verursachte in der Vorwoche einen Verkehrsunfall.

Ein 43-jähriger Lenker war gegen 6.45 Uhr von Arbesthal kommend in Richtung B 9 unterwegs, als außerhalb des Ortsgebietes plötzlich der Fuchs auf der Fahrbahn erschien.

Der Lenker leitete unverzüglich eine Notbremsung ein und versuchte, dem Tier auszuweichen. Dabei geriet er aufgrund der regennassen Fahrbahn allerdings ins Schleudern. Der Pkw wurde um die eigene Achse geschleudert und überschlug sich einmal, ehe er auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden, der Lenker konnte sich glücklicherweise selbst befreien.