Unwettereinsatz: Feuerwehr pumpte Keller aus. Florianis mussten nach starken Regenfällen in die Feldgasse ausrücken. Neue Tauchpumpen kamen dabei erstmals zum Einsatz.

Von Theresa Puchegger. Erstellt am 01. Juni 2017 (04:56)
zVg
Die Feuerwehr musste auch verschlammte Straßen reinigen.

Die starken Regenfälle der letzten Woche haben in Arbesthal – zumindest vorübergehend – ihre Spuren hinterlassen: Am Mittwoch musste die Freiwillige Feuerwehr zu Mittag zu einem Unwettereinsatz in die Feldgasse ausrücken. Dort hatten Schlamm und Wasser zwei Häuser in Mitleidenschaft gezogen, wie Kommandant Josef Grün im NÖN-Gespräch berichtet. Die Florianis mussten die Keller der beiden Gebäude auspumpen. Dabei kamen erstmals die neuen Tauchpumpen zum Einsatz. „Diese wurden uns erst im Frühjahr für genau solche Fälle von der Gemeinde zur Verfügung gestellt“, erzählt Grün.

Außerdem musste die Freiwillige Feuerwehr den ebenfalls verschlammten Kirchenplatz und die Feldgasse waschen.

Insgesamt dauerten die Pump- und Aufräumarbeiten über sechs Stunden – vierzehn Kameraden standen von circa 13.30 Uhr bis 20 Uhr im Einsatz. Nach der Reinigung der Geräte konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.