Bruck/Leitha: Trafik-Einbruch ist geklärt. Jugendliche sollen Türglas zur Trafik am Körnerplatz mit Kanaldeckel eingeschlagen haben – Anzeige auf freiem Fuß.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 05. März 2021 (04:33)
Wechselgeld aus der Kassa und Feuerzeuge wurden aus der Trafik gestohlen.
Rittler

Ein lautes Klirren schreckte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Anrainer am Körnerplatz auf. Das Türglas zur dortigen Trafik war mit einem Kanaldeckel eingeschlagen worden. Im Geschäft bedienten sich die Täter am Wechselgeld – dem Vernehmen nach ein höherer dreistelliger Betrag – sowie unter anderem an Feuerzeugen. „Zigaretten nahmen sie kurioserweise keine mit“, weiß Gebäudeinhaber Walter Gatterbauer zu berichten.

Bei der Sofortfahndung gingen der Polizei zwei Verdächtige ins Netz. In der Folge konnten zwei weitere mutmaßliche Täter festgenommen werden. Nach der Vernehmung durch die Beamten wurden die vier Jugendlichen auf freiem Fuß angezeigt, wie man auf NÖN-Anfrage beim Bezirkspolizeikommando Bruck bestätigt. Es dürfte sich bei den Verdächtigen um amtsbekannte Personen handeln. „Es ist bedauerlich, dass die Justiz scheinbar keine abschreckenden Urteile mehr spricht“, sagt Gatterbauer.

Denn abgesehen vom Diebesgut muss sich nun der Hauseigentümer mit den entstandenen Sachschäden herumschlagen. Nicht nur das Türglas ging bei dem Einbruch kaputt, sondern auch die Tür selbst und die Steinstiege davor. „Das alles muss jetzt repariert werden“, hält der Brucker fest.