Frau wurde bei Auffahrunfall schwer verletzt. Eine Lenkerin ist am Montag auf der B9 in Maria Ellend (Bezirk Bruck a.d. Leitha) auf einen Pkw aufgefahren und dabei schwer verletzt worden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 22. März 2021 (16:33)
Rettung Symbolbild
Weingartner-Foto

Die 36-Jährige war mit ihrem zweijährigen Kind im Auto Richtung Wien unterwegs gewesen, beide Insassen wurden in die Wiener Klinik Donaustadt gebracht. Die Mutter erlitt schwere Blessuren an den Händen, das Kind dürfte ebenso wie die 47-jährige Lenkerin des anderen Wagens nach Polizeiangaben unverletzt geblieben sein.

Die beiden Frauen stammen aus dem Bezirk Bruck a.d. Leitha. Die Ursache für den Auffahrunfall war vorerst nicht geklärt, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung mit. Die B9 war im Frühverkehr rund 40 Minuten gesperrt.