Ein Schutzwall für den Kurpark. Der Kurort ist bei Hochwasser der Donau stets massiv von Überschwemmungen gefährdet. Die Gemeinde hat deshalb in Zusammenarbeit mit dem Land ein Projekt ins Leben gerufen, das den Ort künftig vor Überflutungen schützen soll.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 28. November 2018 (06:00)
Geoconsult Wien ZT GmbH
Der geplante Damm soll den Kurpark und die Marktgemeinde vor Hochwasser schützen.

So soll quer durch den Kurpark ein Schutzwall errichtet werden. Um hochwassersicher zu sein, wird der Wall mindestens auf dem Niveau des Marchfelddammes, sprich rund einen Meter hoch, sein. Zudem soll beim Bach ein Pumpwerk entstehen.


Mehr dazu