Oberleitung beschädigt – Zug gestrandet. Auf der S7-Strecke bei Bad Deutsch Altenburg kam es heute gegen 6.40 Uhr zu einem Zwischenfall.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 22. September 2017 (10:14)
Bjoern Wylezich/shutterstock
Symbolbild

Eine beschädigte Oberleitung ließ eine Garnitur stranden. Die Strecke musste daraufhin gesperrt werden. Noch bis 12 Uhr, schätzt ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif, wird der Schienenersatzverkehr zwischen Petronell-Carnuntum und Wolfsthal aufrecht erhalten.

Im Zug, der durch den Oberleitungsschaden ebenfalls beschädigt wurde, waren zum Zeitpunkt des Zwischenfalls zwei Passagiere. Diese wurden von der Feuerwehr evakuiert und von einer anwesenden Polizeistreife zum Bahnhof Hainburg gebracht, um von dort ihre Reise fortzusetzen. Derzeit wird an der Behebung des Schadens gearbeitet.