Maria Ellend: Über neuen Radweg schnell zum Bahnhof. Am Grundstück beim Kreisverkehr sind die Arbeiten für einen Geh- und Radweg im Gange. Kostenpunkt: Rund 100.000 Euro.

Von Stefanie Cajka. Erstellt am 19. Oktober 2020 (04:44)
Bürgermeister Jürgen Preselmaier und Vizebürgermeister Werner Büchelhofer begutachteten die Fortschritte auf der Baustelle.
: Gemeinde Haslau - Maria Ellend

Bereits vor einigen Jahren wurden Pläne für ein Gewerbe- und Wohngebiet beim Kreisverkehr an der B9 vorgestellt. Nun wird in diesem Bereich ein Geh- und Radweg errichtet. 

Dieser werde laut VP-Bürgermeister Jürgen Preselmaier quer über das neu zu erschließende Grundstück verlaufen. Dabei trenne er das der B9 zugewandte Betriebsgebiet vom dahinterliegenden Wohngebiet.

„Das westliche Ende der Landstraße wird auf diese Weise mit der Schillergasse verbunden“, weiß der Bürgermeister. Der Weg soll sowohl Fußgänger als auch Radfahrer zum neuen Supermarkt führen, der unter anderem dort geplant ist. Außerdem können die Bewohner des westlichen Teils von Maria Ellend über diese Strecke einfacher als bisher zum Bahnhof gelangen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis November abgeschlossen werden. Die Kosten für den Geh- und Radweg belaufen sich auf rund 100.000 Euro.

Im Zuge der Bautätigkeiten werde laut Preselmaier auch eine Trinkwasserleitung erneuert. Außerdem werden zur Erschließung des Betriebs- und Wohngebiets sowohl Telekom- und Stromleitungen als auch ein Fäkalienkanal mit einer Pumpdruckleitung mitverlegt. Des Weiteren werde von der EVN eine Beleuchtung für den Geh- und Radweg installiert.