Berg: Drei Katzen aus brennender Wohnung gerettet

Im Schlafzimmer eines Mehrparteienhauses war eine Matratze in Brand geraten. Die Bewohnerin wurde zur Untersuchung ins Spital gebracht, die Feuerwehren Berg, Wolfsthal und Kittsee (Bezirk Neusiedl/See) löschten den Brand.

Erstellt am 27. November 2021 | 09:07
Lesezeit: 1 Min

Zu einem Brandeinsatz wurde die Feuerwehr Berg am Freitag in den Brunngarten in Berg alarmiert: in einem Schlafzimmer eines Mehrparteienhauses wäre ein Brand ausgebrochen. Zur Unterstützung waren die Feuerwehren aus Wolfsthal und Kittsee mitalarmiert worden.

Anzeige

Nach Ankunft der Kameraden am Einsatzort zeigte sich folgendes Lagebild: Im ebenerdigen Schlafzimmer einer Wohnung war eine Matratze aus bisher unbekannten Gründen in Brand geraten. Die Bewohnerin hatte versucht, den Brand selbstständig zu löschen, ließ davon aber ab und flüchtete aus der Wohnung. Der zuerst eintreffende Atemschutztrupp der Feuerwehr Berg konnte den Brand rasch löschen und drei Katzen aus der Wohnung ins Freie retten. Die Bewohnerin wurde durch das Rote Kreuz, welches mit mehreren Einsatzfahrzeugen aus Hainburg/Donau und Bruck/Leitha sowie einem Notarztwagen angerückt war, notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. 

Anschließend wurde die Wohnung mittels Druckbelüftungsgerät entraucht und mit einer Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester kontrolliert. Durch die starke Rauchentwicklung entstand erheblicher Schaden an der Wohnung. Die Bewohnerin wurde nach ersten Informationen nicht verletzt.