Kellergassenfest gegen Kinderarmut. Um die Volkshilfe bei der Bekämpfung der Kinderarmut in Österreich zu unterstützen, organisierte das „Berger Kellergassen Komitee“ ein Musikfestival am Samstag in der Kellergasse in Berg.

Von Josef Rittler. Erstellt am 03. September 2019 (15:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Auf dem Programm: Ernst Molden und das Frauenorchester, der Nino aus Wien mit Band, das Sigrid Horn Trio, diesmal als Duo aufgetreten, sowie, um auch die Nachbarn zu würdigen, die slowakische Gruppe „The Rising Sign“.

Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe, hob in seiner Grußansprache hervor, dass sich besonders zu Schulbeginn die Kinderarmut bemerkbar mache. „Den Ort der Geburt kann man sich nicht aussuchen, in Österreich sind 325.000 Kinder von Armut betroffen.“

David Valentin bedankte sich namens des Kellergassenkomitees bei allen engagierten freiwilligen Helfern, besonders beim Berger Amtsleiter Erich Weintritt und seiner Familie, die das Projekt von Anfang an unterstützt hatten.