Kaffee-Kapseln in öffentlichen Sammelstellen recyclen

Verantwortungsvoller Kaffeegenuss wird im Bezirk Baden jetzt noch bequemer, denn gebrauchte Nespresso-Kapseln können ab sofort über die öffentlichen Sammelstellen für Metallverpackungen, also die Tonnen mit blauem Deckel, abgegeben werden. Eine Reinigung der Kapseln ist dafür nicht notwendig.

Erstellt am 21. Oktober 2021 | 05:38
440_0008_8211852_bad42jj_gute_nachricht_nespresso_kapsel.jpg
Der Kreislauf der Nespresso-Kapseln kann beginnen.
Foto: Xaver Lahmer

Baden ist bereits der neunte Bezirk in Niederösterreicht, in denen Nespresso die Rückführung gebrauchter Kapseln über die öffentliche Wertstoffsammlung ermöglicht. Die Kosten für diese ressourcenschonende Recyclingmöglichkeit trägt zur Gänze Nespresso.

„Je mehr Kapseln recycelt werden, desto höher sind die Einsparungen der CO2-Emissionen. Deshalb freut es uns, dass nun auch im Bezirk Baden das Recycling von Nespresso Kapseln über die öffentliche Wertstoffsammlung möglich ist“, erläutert Marianne Neumüller-Klapper von Nespresso Österreich.

Zudem umfasst die Initiative über 2.000 Sammelstellen in ganz Österreich, etwa in Boutiquen, im Elektrofachhandel und in Altstoffsammelzentren. So können 97 Prozent der Österreicher gebrauchte Kapseln im Umkreis von fünf Kilometern retournieren. Der Wertstoff Aluminium kann nahezu unendlich oft recycelt werden, zudem erfordert die Aufbereitung von recyceltem Aluminium 95 Prozent weniger Energie als die Herstellung von neuem Aluminium.