Diebe in Haft: Suche nach Opfern und Zeugen. Die zwei Slowaken sind seit Juli in Haft. Sie wurden von den Beamten der Polizeiinspektion Regelsbrunn (Bezirk Bruck) festgenommen, nachdem ein Zeuge gemeldet hatte, dass die zwei Männer gerade dabei wären, ein Damenrad zu stehlen.

Von Susanne Müller. Erstellt am 28. August 2019 (10:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Der 26-Jährige und der 35-Jährige werden nach weiteren Ermittlungen nun beschuldigt, in der Zeit von 24. Juni bis 11. Juli insgesamt mindestens vier Einbruchsdiebstähle, vier Diebstähle, sowie Urkundenunterdrückung im Bezirk Bruck begangen zu haben. Der Schaden beläuft sich auf eine Summe im oberen vierstelligen Bereich.

Die Beschuldigten sollen Baustellencontainer und Garagen aufgebrochen, und daraus Werkzeuge, Baustellenmaterial, sowie drei Rasenmäher, drei Motorsensen und zwei Damen E-Bikes entwendet haben. Weiters sollen die beiden Männer 250 Liter Diesel aus einem LKW abgezapft und dessen Kennzeichen entwendet haben.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurden die beiden Beschuldigten in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert und befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Das Diebesgut konnte teilweise den Opfern zugeordnet werden.

Es sind jedoch noch weitere Gegenstände bei den Beschuldigten aufgefunden worden, bei denen dies nicht möglich war.

Etwaige Zeugen und Opfer werden daher gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Regelsbrunn, unter der Telefonnummer 059133-3327, zu melden.