Jugendberater sind weiter erreichbar. Wenn man das Haus nicht verlassen soll, braucht man manchmal jemanden zum Reden.

Von Susanne Müller. Erstellt am 26. März 2020 (06:10)
Symbolbild
Shutterstock/LDprod (Symbol)

Die Jugendzentren im Bezirk sind in der derzeitigen Situation natürlich auch alle geschlossen. Die Jugendberatung von Römerland Carnuntum betont allerdings, dass das nicht bedeute, dass die Jugendlichen allein gelassen würden. „Wir möchten auch jetzt für Fragen und Probleme der Jugendlichen erreichbar sein“, betont Gerti Taferner vom Regionalentwicklungsverein.

Alle Jugendberater seien wie gewohnt über WhatsApp, sowie Instagram und Facebook erreichbar. Zusätzlich ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Darüber hinaus habe man sich auch einige Programmpunkte überlegt, die man online mit den Jugendlichen durchführen könne. Alle Infos zu den Bereitschaftsdiensten und die Kontakt-Nummern aller Jugendberater sind auf der Regions-Homepage zu finden: www.roemerland-carnuntum.at

Außerdem sei es gerade jetzt wichtig, auch an die zu denken, für die ihr Zuhause kein sicherer Ort ist. Die Jugendberater verweisen hier auf Folgendes:

  • Rat auf Draht-Nummer 147.
  • Frauenhelpline: 0800222555
  • Männernotruf: 0800246 247
  • Opfernotruf: 0800 112 112
  • In Notfällen natürlich 133 oder per SMS 0800 133 133.