Kautionsbetrug: Weitere Opfer gesucht!

Erstellt am 12. August 2022 | 10:19
Lesezeit: 2 Min
Anfang August wurde in Wolfsthal eine Kautionsbetrügerin festgenommen. Wenn jemand Hinweise zu weiteren Taten oder zu Besitzern der sichergestellten Schmuckstücke hat, soll sich an das Landeskriminalamt NÖ wenden!
Werbung

Am 3. August 2022 wurde in Wolfsthal, Bezirk Bruck an der Leitha, eine 21-jährige polnische Staatsangehörige im Zusammenhang mit einem Kautionsbetrug (Forderung von 90.000 Euro als Kaution, da die Tochter angeblich einen Verkehrsunfall mit schwerverletzten Personen verursacht habe, ansonsten müsse die Tochter mit einer Haftstrafe rechnen) auf frischer Tat durch Bedienstete der Polizeiinspektion Hainburg festgenommen.

Bei einer durchgeführten Personsdurchsuchung konnte bei der Beschuldigten folgender wertvoller Schmuck sichergestellt werden, der ihr angeblich geschenkt wurde:

  • 1 Stück goldener Ehering, 585 punziert mit der Inschrift: Jakob 20.2.54
  • 1 Stück Goldring, unleserlich punziert (ev. 585)
  • 1 Piercing, silber, punziert 925
  • 1 Goldkette, punziert 750
  •  

Durch die Veröffentlichung von Lichtbildern erhofft sich die Polizei Niederösterreich, weitere bisher ungeklärte vollendete Kautionstrickbetrugshandlungen mit derselben Abholerin im gesamten Bundegebiet aufklären zu können.

Wer Hinweise zu weiteren Taten der Beschuldigten sowie zu den Besitzern der abgelichteten Schmuckstücke hat, soll sich an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133 30-3333 wenden.

Werbung