Pkw gegen Traktor: 82-Jähriger bei Unfall in Hollern schwer verletzt

Mann aus dem Bezirk Bruck war mit seinem Auto in der Rohrauer Katastralgemeinde gegen das linke Hinterrad des Traktors eines Burgenländers aus dem Bezirk Neusiedl geprallt. Ein Alkotest ergab 1,16 Promille, dem 82-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

Erstellt am 12. November 2021 | 11:25
Traktor Verkehr Straße Symbolbild
Symbolbild
Foto: Snova/Shutterstock.com

Weil er mit seinem Pkw mit einem Traktor zusammenstieß, wurde am Dienstag ein 82-Jähriger schwer verletzt. Der Mann war laut Landespolizeidirektion NÖ mit 1,16 Promille unterwegs gewesen, ihm wurde Führerschein abgenommen.

Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl am See lenkte gegen 17.15 Uhr, einen Traktor auf der Landstraße von Hollern kommend Richtung Rohrau. Der 82-Jährige aus dem Bezirk Bruck an der Leitha fuhr mit seinem Auto in dieselbe Richtung. Aus unbekannter Ursache war der Pkw-Lenker dann mit seinem Wagen gegen den linken hinteren Reifen des Traktors geprallt. Der 82-Jährige gab zunächst an, nicht verletzt worden zu sein und wollte nicht ins Spital gebracht werden.

Ein mit dem Pkw-Lenker durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von rund 1,16 Promille. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen, der Mann wird angezeigt. 

Am nächsten Tag wurde die Polizei informiert, dass der 82-Jährige später doch noch das Landesklinikum Hainburg an der Donau aufsuchte, wo eine schwere Verletzung (Bruch) festgestellt wurde.