Tourismus setzt auf Genuss

Erstellt am 31. März 2022 | 05:53
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8313288_gre13bb_genussinitiative_cdonaunoe.jpg
Tanja Schäfer, Andreas Speckl, Veronika Preis , Karin Unger, Aline Jackl, Elisabeth Raser, Christian Zoubek , Anton Hubicek, Manfred Edelmann und Tourismusverbands-Obmann Franz Jöchlinger.
Foto: Tourismusbüro Carnuntum-Marchfeld
14 Genusspartner wollen Besucher in die Region Bruck locken.
Werbung
Anzeige

Das Thema Genuss ist schon seit einigen Jahren ein großes in der Tourismusregion. Zum einen, weil die Region diesbezüglich einiges zu bieten hat – vom Wein bis hin zum Spargel jenseits der Donau. Zum anderen, weil bewusste Ernährung und regionale Lebensmittel für immer mehr Menschen wichtig ist.

Die Genuss-Initiative Carnuntum-Marchfeld startet daher heuer mit 14 Partnern in ihre vierte Saison. Gemeinsam wollen sie genusstouristische Angebote in den Regionen Carnuntum und Marchfeld bündeln, weiterentwickeln und vermarkten sowie die Betriebe untereinander stärker vernetzen. Mit dabei sind Weingüter, Ab Hof-Betriebe und Genussanbieter-Kooperationen. Gegründet wurde die Initiative im Jahr 2019. Ab heuer neu dabei sind etwa Krupbauers Backhaus & Weinbau in Bruck, das Weingut Riedmüller in Hainburg und der neu gegründete Verein „Kostbares Carnuntum“.

Vielfalt an regionalen Genuss-Anbietern

Projektleiterin Margit Neubauer vom Tourismusbüro Carnuntum-Marchfeld freut sich über die prominenten Neuzugänge: „Die Region hat durch das für Spargel- und Gemüse bekannte Marchfeld und die Top-Weinbauregion Carnuntum eine hohe Genusskompetenz und enorme Vielfalt an regionalen Genuss-Anbietern. Durch diese Initiative können wir das Potenzial auch für den Tourismus nützen und Besucher und Gäste der Region mit den Produzenten zusammenbringen.“

„Genusstour“ am 21. Mai

Geplant sind unter anderem die Bewerbung der Betriebe im Rahmen eines gemeinsamen Webauftritts, die Produktion eines Genussfolders für Besucher der Region sowie die Organisation der Leitveranstaltung „Genusstour“ am 21. Mai. Die Genusspartner bieten dabei Einblicke in ihre Arbeit. Die kostenlosen Erlebnisprogramme reichen von einem geführten Streifzug durch die Weinberge Carnuntums, über Einblicke in die Marchfelder Spargelkultur, Betriebs- und Kellerführungen bis hin zur Landpartie auf dem Bio-Bauernhof.

Franz Jöchlinger, Obmann des Tourismusvereins, betont: „Der Wunsch nach Qualität und Regionalität für Kulinarik und Genuss ist ungebrochen – und wir haben in der Region viele Produzenten, die eine Top Qualität bieten.“ Die Begeisterung der Besucher sei die beste Werbung für die Region.

Weiterlesen nach der Werbung