Traum vom eigenen Haus: „Für Jungfamilien unmöglich“

Erstellt am 16. August 2022 | 22:56
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8441764_gre33darueber_lukas_schueller1_c_privat.jpg
Lukas Schüller schmiedet Zukunftspläne mit Freundin Bella. Haus bauen gehört nach wie vor zum Plan.
Foto: privat
Der Traum vom eigenen Haus rückt für viele im Bezirk Bruck durch die neuen Regeln in weite Ferne.
Werbung

Gerade für junge Menschen wird es nun nicht mehr so einfach sein, überhaupt an einen Kredit zu kommen, um sich den Traum vom eigenen Haus oder von der eigenen Wohnung zu erfüllen.

Das sieht zum Beispiel auch Lukas Schüller aus Bruck so: „Ich hab schon noch vor zu bauen und bin in der glücklichen Lage, schon einen Bauplatz in Scharndorf zu haben. Außerdem habe ich viele Freunde, die helfen können und ich selbst kann auch sehr viel selbst Hand anlegen beim Haus. Einen Kredit zu bekommen, stelle ich mir in meinem Fall nicht so schwierig vor.“

Doch nicht jeder wird diesen Startvorteil haben, meint Schüller: „Aber für Jungfamilien ohne finanzielle Unterstützung oder Grund, 20 Prozent Eigenkapital aufzubringen, wenn man bedenkt, dass man unter 400.000 Euro heutzutage kein Haus mehr bauen kann, stelle ich mir unmöglich vor.“

Werbung