Vorbereitungen für Massentests laufen auf Hochtouren. Im Brucker Bezirk werden am Wochenende Antigentests für das Personal von Schulen und Kindergärten an zwei Standorten in Bruck und Schwechat angeboten.

Von Susanne Müller. Erstellt am 03. Dezember 2020 (11:33)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Die erste Tranche der Corona-Massentests soll am kommenden Wochenende über die Bühne gehen. Am 4. und 5. Dezember soll in erster Linie das Lehrpersonal auf das Virus getestet werden, um am Montag eine möglichst sichere Öffnung der Schulen zu ermöglichen. Im Bezirk finden die Testungen für LehrerInnen und KindergartenpädagogInnen an zwei Standorten statt und zwar in Bruck im Stadttheater und in Schwechat in der Felmayer Scheune. 

Die wirkliche Mammut-Aufgabe kommt auf die Gemeinden dann am darauffolgenden Wochenende zu. Da werden die Testungen für die gesamte Bevölkerung angeboten - auf freiwilliger Basis. Die Gemeinden haben dafür bereits Schreiben für alle Gemeindebürger vorbereitet, in denen jedem einzelnen ein Testort und -zeitpunkt mitgeteilt wird. In der Bezirkshauptstadt sind die Briefe bereits fertig und werden am kommenden Wochenende von Bauhofmitarbeitern an die Haushalte verteilt. In Bruck soll es  fünf Teststraßen geben:  zwei im Brucker Rathaus, zwei im Stadttheater und in der Katastralgemeinde Wilfleinsdorf wird eine Teststraße im Pfarrhof eingerichtet.
Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wird die Bevölkerung ersucht, einerseits die angegebenen Zeiten einzuhalten und sich andererseits vorab auf der Seite www.testung.at/anmeldung zu registrieren. 

Wie die ersten Tests abgelaufen sind und wie es mit den Vorbereitungen zu den Massentests im Bezirk aussieht, das lest ihr in der nächsten Printausgabe der Brucker NÖN oder im E-Paper. 

Umfrage beendet

  • Werdet ihr an den Corona-Massentests im Dezember teilnehmen?