Brand in Lagerhaus-Silo. In der Trocknungsanlage im dritten Obergeschoß hatten sich aus noch ungeklärter Ursache Sonnenblumenkerne entzündet.

Von Josef Rittler. Erstellt am 12. November 2019 (21:28)

Zu einem Brand in der Trocknungsanlage im Silo des Lagerhauses Petronell-Carnuntum kam es am Montagnachmittag. Um 14 Uhr  wurden die Feuerwehren Petronell-Carnuntum, Bad Deutsch-Altenburg, Hundsheim, Wildungsmauer und Hainburg/Donau durch die Landeswarnzentrale in Tulln, mittels Sirene  alarmiert.

Weiters im Einsatz waren das Rote Kreuz Hainburg/Donau und Beamte der Polizeiinspektion Regelsbrunn.

Einsatz kurz nach 23 Uhr beendet

Aus noch unbekannter Ursache  hatten sich Sonnenblumenkerne im dritten Obergeschoß des Lagerhauses während der Trocknungsphase entzündet. Das Feuer griff rasch auf das vierte Obergeschoß über. Zum Glück war nur die Trocknungsanlage vom Brand betroffen.

Der Brand konnte rasch mit zwei Löschleitungen unter Kontrolle gebracht werden, es bedarf jedoch 15 Atemschutztrupps, um einerseits die Anlage von den Sonnenblumenkernen zu befreien und anderseits die Glutnester abzulöschen. Brandaus konnte schließlich erst um 20.35 Uhr gegeben werden. Nach mehreren Kontrollen mit einer Wärmebildkamera und einer Brandwache konnte der Einsatz schließlich kurz nach 23 Uhr beendet werden. "

Ein Danke für die Unterstützung bei diesem Einsatz ergeht an die Feuerwehren Bad Deutsch-Altenburg, Hundsheim, Wildungsmauer und Hainburg und die Gemeinde Petronell-Carnuntum. Die Familie Aberham unterstützte den Löscheinsatz durch die Bereitstellung eines Raumes, wo die Verpflegung der Einsatzkräfte vorbereitet werden konnte", erklärte ein Sprecher der Feuerwehr Petronell-Carnuntum.