16 Kilometer langer Stau nach Auffahrunfall auf A4. Ein Motorradfahrer ist Freitagabend auf der A4 (Ostautobahn) im Gemeindegebiet von Bruck an der Leitha gegen das Heck eines Pkw geprallt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 04. August 2017 (15:02)
Shutterstock.com, Dmitry Kalinovsky
Symbolbild

Der 28-Jährige aus dem Bezirk Neusiedl am See stürzte und zog sich Verletzungen zu, berichtete die NÖ Polizei. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Landesklinikum Baden geflogen. Der Autofahrer (21) aus der Slowakei blieb unverletzt.

Die A4 war wegen des Unfalls in Fahrtrichtung Ungarn von 18.15 bis 19.00 Uhr gesperrt. Bereits am frühen Nachmittag hatte laut ÖAMTC ein Crash bei Bruck an der Leitha Ost, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren, zu einem 16 Kilometer langen Stau geführt.