Die Bim im Miniformat: Messe zeigt Modelle

Der noch junge Brucker Verein für Modellstraßenbahnen veranstaltet von 19. bis 21. November eine Schau in der Stadthalle.

Erstellt am 06. November 2021 | 05:06

Straßenbahnen in Miniatur-Format, die in ebenso kleinen Welten von Station zu Station fahren. Das ist die Leidenschaft des Bruckers Walter Kolm und seiner Mitstreiter beim Ersten Modellstraßenbahn-Verein Österreichs.

Kolm war selbst 42 Jahre bei den Wiener Linien, wenngleich als Busfahrer. Seine Faszination an der Straßenbahn hat er sich bis heute erhalten. Bis vor kurzem war er Mitglied der Interessensgemeinschaft Straßenbahnen Wien (IGSW), einem Modellbauverein. Nun hat er mit einigen Gleichgesinnten den Ersten Modellstraßenbahn-Verein Österreichs (kurz: EMSÖ) mit Sitz in Bruck gegründet und fungiert darin als Schriftführer.

Gemeinsam werden in liebevoller Kleinstarbeit sowie mit jeder Menge Engagement und privater Finanzkraft Miniaturwelten erschaffen. Ebendiese sollen nun von 19. bis 21. November in der Stadthalle bei einer Modellbahnmesse zur Schau gestellt werden. Eigentlich war die Messe bereits im Vorjahr geplant, doch stand dieser erste Anlauf Corona-bedingt unter keinem guten Stern und musste abgesagt werden.

„Ich glaube, dass wir die Messe heuer durchführen können“, zeigt sich Kolm trotz der steigenden Corona-Zahlen optimistisch, dass es heuer klappt. Am Freitag und Samstag wird man von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr Gelegenheit haben, die Miniaturwelten der Modellbauer zu bestaunen, aber auch einige Händler werden dort vertreten sein.