Ein „magischer“ Abend in der Schule

Wetterbedingt in die Aula des Brucker Gymnasiums übersiedelt, sorgten „SarahBernhardt“ & Reino Glutberg für stimmungsvollen Musikabend.

Susanne Müller
Susanne Müller Erstellt am 24. September 2021 | 04:55

Überaus stimmungsvoll war das zweite Schulhofkonzert, zu dem Mathe- und Latein-Lehrer Michael Strobl ins Brucker Gymnasium lud. Anstelle des Schulhofs wurde es wegen des herbstlichen Wetters dieses Mal zwar die Aula der Schule, das tat einem gelungenen Konzertabend aber keinen Abbruch.

Denn auf der Bühne hieß es dieses Mal „Mostviertel meets Burgenland“. Den Mostviertel-Part brachte dabei das aufstrebende Musiker-Trio „SarahBernhardt“ bestehend aus Bernhard Scheiblauer, Sarah Metzler und Bernhard Hadriga ins Spiel. Sie spielten Lieder aus ihrem Album „langsam wird’s wos“ und so manchen unveröffentlichen Song. Darunter ein vertontes Rezept für Palatschinken, zu dem Bernhard Scheiblauer mit einem Handmixer (!) auf seiner Banjolele zum Gaudium des Publikums spielte.

Das Burgenland vertrat der Songschreiber Reino Glutberg, der neben seinen eigenen bluesigen Songs auch so manches Cover von Tom Waits oder The Cure oder und Nancy Sinatra und Lee Hazlewood mitbrachte – wie wohl nicht wie gewohnt auf Englisch, sondern ins Burgenländische übertragen. So wurde etwa „Summer Wine“ zu „Summawein“ über eine Weinverkostung und ihre bekannt dramatischen Folgen . Als „echt magischen Abend“ bezeichnete Glutberg das Konzert im Nachhinein: „Selten so ein aufmerksames Publikum gehabt.“

Insgesamt hätte sich das Konzert wohl etwas mehr Publikum verdient. Für die, die da waren, war es dafür ein umso stimmigeres und intimeres Musikerlebnis.

Jedenfalls darf man sich schon auf die nächsten Schulhof-Konzert im kommenden Jahr freuen. Michael Strobl hat schon zwei Termine im Juni fixiert:

Freitag, 3. Juni: Austrofred – Lesung und Konzert des legendären Freddie Mercury-Impersonators

Samstag, 4. Juni: Ernst Molden und Willi Resetarits spielen einen ihrer seltenen Duo-Auftritte in Bruck. Willi Resetarits wird dabei zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder in Bruck auftreten.