Einbrecher suchten Hartlauer-Filiale heim. Die unbekannten Täter flüchteten mit etwa 30 hochpreisigen Mobiltelefonen und hinterließen hohen Sachschaden.

Von Susanne Müller. Update am 20. Februar 2018 (11:50)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Hartlauer-Filiale im „Shopping Bruck“-Einkaufszentrum wurde um gut 30 Handys erleichtert und bei dem Einbruch schwer beschädigt.
Müller

Wie erst jetzt bekannt wurde, war die Hartlauer-Filiale am Ecoplus-Areal vor etwas über einer Woche Ziel von Einbrechern. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Foto- und Multimedia-Händler von unbekannten Tätern heimgesucht, wie die Landespolizeidirektion auf NÖN-Anfrage bestätigt.

Die Ermittlungen laufen nach wie vor auf Hochtouren, der Fall wurde von der örtlichen Polizei an die Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamts Niederösterreich abgetreten. „Gestohlen wurde eine Vielzahl von hochpreisigen Mobiltelefonen“, erklärt Walter Schwarzenecker, Sprecher der Landespolizeidirektion, dass etwa 30 Geräte entwendet wurden.

Auf andere Produkte, die es in der Filiale gibt, hatten es die Täter offenbar nicht abgesehen. „Es entstand aber ein ziemlich großer Sachschaden“, so Schwarzenecker. Alles Weitere sei derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.