Erstellt am 31. Juli 2014, 10:21

von Otto Havelka

Junge Musikerszene macht sich breit. Im Aufwind / Rund um Markus und Roland Stinauer geben eine Reihe von Musikstudenten ein kräftiges Lebenszeichen in der Region.

Roland Stinauer, Stefan Horvath, Daniel Tejeda und Markus Stinauer boten Pop, Blues und Latin beim Griechen.  |  NOEN, Stinauer
Die Donnerstagabende, an denen beim „Griechen“ am Hauptplatz Live-Musik geboten wird, haben sich in den vergangenen Monaten fast schon als fixe Einrichtung etabliert. Unter dem Titel „Mark & Friends“ treten dort mit dem Brüderpaar Markus und Roland Stinauer regelmäßig junge Musiker aus der Region und vor allem Musikstudenten aus Wien auf.

Die Qualität ist durchaus beachtlich und bei Ouzo und Souvlaki kann man hier zum Nulltarif Musiker erleben, die in ein paar Jahren vielleicht nur noch gegen Eintrittsgeld auf diversen Bühnen zu sehen und hören sind.

Vergangenen Donnerstag war etwa der mexikanische Sänger Daniel Tejeda bei den Stinauers zu Gast. Eine mittlerweile weit über die Grenzen Brucks hinaus bekannte Stimme ist die Albanerin Dorina Garuci. Mit ihr waren die Stinauer-Brüder erst kürzlich beim Stadtfest in Györ zu bewundern. Der erste Auslandsauftritt war jedenfalls ein Erfolg: Die Gruppe hat bereits ein Engagement für das Satdtfest im kommenden Jahr in der Tasche.