Schnitzel-Imbiss zieht in „Café Polo“-Lokal

„Happy Schnitzel“ von Mehmet Kandemir war bisher versteckt in der Brucker Hums-Passage zu Hause. Wechsel mit Anfang Oktober.

Gerald Burggraf
Gerald Burggraf Erstellt am 27. August 2020 | 05:02
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7913163_gre35gb_sb_happy_schnitzel_ins_cafe_pol.jpg
Die ersten Werbepickerl verraten den „Happy Schnitzel“-Umzug bereits.
Foto: Burggraf

Seit mittlerweile fünf Jahren ergänzt der Wiener Mehmet Kandemir das gastronomische Angebot in der Bezirkshauptstadt. Sein Lokal „Happy Schnitzel“ ist jedoch in erster Linie als Lieferservice bekannt. Und beliebt, wie Kandemir im NÖN-Gespräch festhält.

„Das Liefergeschäft läuft sehr gut. Wir sind mit drei Autos zwischen Zurndorf und Enzersdorf bis Mannersdorf unterwegs“, erklärt der Gastronom. Doch Kandemir will mehr als ein Lieferservice mit Schnitzel, Burger & Co. bieten. Daher wird, soweit der Plan hält, mit 1. Oktober aus der Hums-Passage auf den Hauptplatz umgezogen.

„Happy Schnitzel“ wird dann in die ehemaligen Räumlichkeiten des Café Polo einziehen. Die ehemaligen Betreiber öffneten nach der verordneten coronabedingten Schließung nicht mehr. „Wir sind im jetzigen Lokal etwas versteckt. Der Hauptplatz ist ein guter Standort und ich hoffe auf mehr Laufkundschaft“, erläutert Kandemir. Bis zur Eröffnung ist noch viel zu tun. Eine Baufirma ist bereits intensiv am Werken. Der neue Standort bietet auch den dreifachen Platz. „Wir wollen ein kleines Restaurant eröffnen. Mit Sitzmöglichkeiten, Kaffee oder Bier vom Fass“, erklärt der Gastronom.

Einige Überraschungen auf der Speisekarte hat Kandemir schon im Blick, verraten will er sie aber noch nicht. Das bisherige Angebot soll auf alle Fälle erhalten bleiben, verspricht er seinen Stammkunden.