Ziegel von Kirchendach geweht. Die Feuerwehr Bruck wurde um die Mittagszeit auf den Hauptplatz alarmiert. Starker Wind hatte Ziegel vom Dach der Pfarrkirche geweht.

Von Josef Rittler. Erstellt am 04. Februar 2020 (13:12)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Es war heute schon der dritte Einsatz für die Feuerwehr Bruck: auf dem Hauptplatz gefährdeten herabstürzende Dachziegel die Fußgänger rund um die Kirche. Nachdem die Gefahrenzone abgesperrt worden war, wurden mithilfe der Drehleiter weitere lockere Ziegel aus der Dachrinne geholt und somit die unmittelbare Gefahrensituation beseitigt. Auch Bürgermeister Gerhard Weil (SP) machte sich ein Bild der Lage: "Es sieht so aus, als ob der Wind nachlassen würde und das Gröbste vorbei ist". Der Bürgersteig seitlich des Kirchenschiffes bleibt einstweilen für Fußgänger gesperrt.