Lernplattform „eSquirrel“ erobert den Rest der Welt

Erstellt am 20. April 2022 | 05:33
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8332830_gre16frei_michael_maurer_c_esquirrel.jpg
Michael Maurer hat große Pläne für sein Start-up.
Foto: eSquirrel
Das Nachhilfe-Eichhörnchen von Michael Maurer aus Bruck mausert sich zum global wachsenden Unternehmen.
Werbung

Das Lernportal „eSquirrel“ von Michael Maurer entwickelt sich vom aufstrebenden Start-up zu einem rasch wachsenden Unternehmen.

Nach dem Gewinn des „Global EdTech Startup Awards“ für Deutschland und Österreich will „eSquirrel“ seine Technologie nun über den deutschsprachigen Raum hinaus verbreiten. Von Südkorea bis in die USA und in die spanischsprachige Welt soll es gehen. „Mit der Finanzierungsrunde kann ‚eSquirrel‘ nun diese Märkte bespielen und ist mit großen Playern in Gesprächen“, so Maurer.

Mitarbeiter werden gesucht

Dazu baut „eSquirrel“ sein Team von acht auf 20 Mitarbeiter aus und sucht Experten in fast allen Bereichen: Von Marketing über Sales und IT bis hin zu einer Assistenz für das Management. Die Jobs finden sich auf www.eSquirrel.com/jobs . Auch qualifizierte Personen im IT-Bereich, die aus der Ukraine flüchten mussten, sollen unterstützt werden. Diesbezüglich arbeitet „eSquirrel“ mit dem Roten Kreuz an einem Ukrainisch-Kurs, um Lehrern und Helfern die erste Kommunikation zu erleichtern. Zusätzlich wird das bereits vorhandene Lernmaterial zum Deutschlernen gratis zur Verfügung gestellt.

Viel Know-How für den Wachstumsschub hat Firmenchef Michael Maurer beim GoSiliconValley-Programm in den USA erhalten. „Gerade der Gedanke des ,Think Big‘ sagt sich sehr leicht, aber ihn richtig nachhaltig zu erleben, ist etwas ganz anderes“, erzählt Maurer.

Zurück kam er mit der Fähigkeit, sein Start-up in 30 Sekunden auf den Punkt zu bringen. Oberste Priorität hat für ihn nun, sein Team für nachhaltiges Wachstum aufzubauen. Dazu gehört auch das neue Angebot von Kursen für das Medizinstudium oder für digitale Kompetenz am Arbeitsplatz. Maurer ist überzeugt, auch eine Lösung für die unternehmensinterne Weiterbildung zu haben. 2021 gab es dafür bereits eine Nominierung für den HR Award als Newcomer des Jahres.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Verwendet ihr beim Lernen Online-Plattformen oder Apps?