Mikro-ÖV: Überblick über die Bus-Verbindungen

An vier Stellen weisen neue Tafeln nun auf die Wege der verschiedenen Linienbusse innerhalb des Brucker Stadtgebiets hin.

Erstellt am 10. Mai 2018 | 04:26
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7251361_gre19sb_bustafeln_zemann2_privat.jpg
Peter Zemann bei der neuen Hinweistafel bei der Bushaltestelle am Hauptplatz.
Foto: privat

Es ist ebenfalls ein Ergebnis des Mikro-ÖV-Projekts, das in Bruck vor einiger Zeit gestartet wurde. Während aus dem angedachten Stadtbus letztendlich „nur“ Taxigutscheine für bestimmte Personengruppen geworden sind (die NÖN berichtete), sollen nun Hinweistafeln die Öffi-Verbindungen in der Stadt besser sichtbar machen. Konkret sollen vier Tafeln einen besseren Überblick ermöglichen, mit welchen Linienbussen man sich auch innerhalb des Stadtgebiets gut bewegen kann.

"Wirkliche Übersicht habe gefehlt"

„Wir haben ja relativ viele regionale Buslinien, die an mehreren Stellen in Bruck Halt machen. Viele wissen aber nicht, wie sie mit diesen Bussen innerhalb von Bruck von A nach B kommen“, erklärt VP-Verkehrsstadtrat Peter Zemann, dass dies eines der Ergebnisse der Befragung im Zuge des Mikro-ÖV-Projekts gewesen sei.

Busfahrpläne gibt es zwar bei jeder Haltestelle, eine wirkliche Übersicht über die innerstädtischen Verbindungen habe aber gefehlt. Vier Tafeln sollen nun Abhilfe schaffen. Am Hauptplatz, am Körnerplatz, am Bahnhof und im Ecoplus-Park sollen die Busverbindungen übersichtlich dargestellt werden. Von „NÖ Regional“ seien zwei derartige Tafeln angeboten worden. „Wir haben darauf hingewiesen, dass wir vier brauchen würden“, so Zemann. Die ersten Tafeln wurden bereits montiert. Der Rest folgt in Kürze.