Neue Bushaltestelle: Machbarkeit prüfen. Letztendlich entscheidet der Verkehrsverbund Ost-Region, ob vor dem Schulpark genug Platz für eine gleichwertige Haltestelle ist.

Von Susanne Müller. Erstellt am 26. September 2018 (04:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Haltestelle soll vor dem Schulpark errichtet werden, sodass die Schüler nur noch den Park queren müssen.
Müller

Das tägliche Verkehrschaos am Hauptplatz bei der Volksschule soll durch eine Verlegung der Bushaltestelle entschärft werden (die NÖN berichtete). Der Vorschlag dafür war vom Verkehrssachverständigen gekommen. Nun soll geklärt werden, ob er auch so umsetzbar ist, wie man sich das wünscht. Geplant ist nämlich, die Bushaltestelle von der Kirche zum Schulpark zu verlegen, sodass die Schulkinder nur noch quer durch den Park zum Bus gehen müssen.

Planer Franz Paikl soll nun die Details erarbeiten. „Die Frage ist, ob vor dem Park auch eine Haltestelle für zwei Busse möglich ist“, sagt SP-Bürgermeister Gerhard Weil. Der fragliche Punkt betrifft die sogenannte Schleppkurve der Busse. Die Entscheidung darüber, ob die Haltestelle am neuen Standort umsetzbar ist, trifft letztendlich der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR). „Wenn der Projektentwurf vorliegt, macht der VOR eine Probefahrt“, erklärt Weil.

Ist die geplante Variante machbar, soll vor dem Park auch der Gehsteig verbreitert und ein Wartehäuschen errichtet werden. Bei der Kirche sollen anstelle der jetzigen Haltestelle Parkplätze entstehen.

Sollte die Verlegung aus Platzgründen nicht möglich sein, bliebe nur „eine farbliche Gestaltung“ der Straße zwischen Kirche und Park sowie eventuell eine „Kiss & Go“-Zone in dem Bereich, um für mehr Sicherheit für die Kinder zu sorgen. Denn Schutzweg wurde vom Verkehrssachverständigen keiner genehmigt. „Die Situation dort ist hausgemacht“, verweist Weil darauf, dass die Gefährdung schon reduziert wäre, würden sich die Autofahrer an alle Vorschriften halten.

So weit will man derzeit aber noch gar nicht denken. Gehofft wird schließlich immer noch auf eine Verlegung der Haltestelle.

Umfrage beendet

  • Ist Bushaltestelle beim Schulpark sicherer?