Revival für Flohmarkt der Kinder

Erstellt am 06. Juli 2022 | 04:58
Lesezeit: 2 Min
Das Traditionsevent in Bruck fand wieder statt, heuer veranstaltet von der ÖVP.
Werbung

  Nach drei Jahren Pause fand am Freitag und Samstag wieder der Kinderflohmarkt in der Kirchengasse statt. Veranstaltet wurde er heuer von der Volkspartei.

„Es war so, dass uns beispielsweise Schülerlotsin Martina Heuermann darauf angesprochen hat, es wäre schade, dass schon länger kein Flohmarkt zum Schulschluss war“, berichtet Stadtrat Christian Vymetal (ÖVP). „Daraufhin haben wir eine Diskussion begonnen und kamen zu dem Schluss, wir würden das machen und haben auch die JVP gefragt, ob sie mithelfen würden, vor allem beim Tische aufstellen, das Administrative habe ich erledigt“, erzählt Vymetal. Viele Private hätten ebenfalls mitgeholfen, auch Marianne Bastel, ehemals Obfrau der Werbegemeinschaft und Initiatorin der ursprünglichen Veranstaltung, sei dabei gewesen.

Das Konzept wurde eins zu eins übernommen, es wurden keine Standgebühren verrechnet, die Firma Rupp aus Höflein stellte Tische und Bänke zur Verfügung, die Firma Jüly kümmerte sich um WCs und die Entsorgung. „Wir betrachten es als einen Neuanfang für die Kirchengasse und wollen heuer noch das eine oder andere Fest zur Belebung machen“, so Vymetal.

Werbung