Rotes Kreuz sucht Freiwillige. Für die Betreuung der Jugendgruppen wird Verstärkung gebraucht. Infoabende am 13. und 16. Dezember im Rot-Kreuz-Haus.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 29. November 2018 (04:41)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Betreuerin Evelin Steinhauser mit Rot-Kreuz-Jugendmitglied David.
Rotes Kreuz Bruck

Zwei Jugendgruppen treffen sich wöchentlich am Samstagvormittag im Brucker Rot-Kreuz-Haus. Neben der Vermittlung von Erste Hilfe-Kenntnissen, Teamgeist, Sozialverständnis und Zivilcourage steht natürlich der Spaß im Vordergrund. Dazu tragen auch zahlreiche Ausflüge bei.

Um dieses umfangreiche Jahresprogramm gewährleisten zu können, bedarf es einer gewissen Teamstärke. Aktuell sucht das Brucker Rote Kreuz nach neuen freiwilligen Mitarbeitern für die Jugendgruppen. „Alle notwendigen Ausbildungen können bei uns berufsbegleitend erworben werden“, erklärt Jugendleiterin Carmen Huber. Konkrete Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

„Alles, was man braucht, ist Freude am pädagogischen Arbeiten sowie dem Umgang mit Kindern, Lust und Interesse an der Teilnahme an Fortbildungen zum Thema Erste Hilfe, Kommunikation und Pädagogik sowie Freude an einer ehrenamtlichen Laufbahn beim Roten Kreuz“, hält Huber fest. Für Interessenten finden daher am 13. und 16. Dezember um jeweils 19 Uhr im Brucker Rot-Kreuz-Haus unverbindliche Infoabende statt. „Dort geben wir Einblicke in die Jugendarbeit und die Ausbildungsmöglichkeiten“, erklärt die Jugendleiterin.