Schülerlotsin für mehr Sicherheit am Hauptplatz. Nachdem Bushaltestelle doch nicht verlegt wird, stellt Stadt zusätzliche Lotsin vor der Schule ein.

Von Susanne Müller. Erstellt am 05. Juni 2019 (05:31)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7592400_gre23sb_schuelerlotsin.jpg
Die neue Schülerlotsin Martina Heuermann mit SP-Bürgermeister Gerhard Weil.
SP Bruck

Das tägliche Verkehrschaos vor der Volksschule am Hauptplatz ist ein Problem, das die Gemeindeführung schon lange beschäftigt. Nachdem sich die geplante Verlegung der Bushaltestelle wie berichtet als nicht machbar erwies, soll nun mit Martina Heuermann eine zusätzliche Schülerlotsin für den sicheren Schulweg zwischen Volksschule und Kirchen-Bushaltestelle sorgen.

„Die Sicherheit unserer Jüngsten ist mir ein ganz wichtiges Anliegen. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu unübersichtlichen Verkehrssituationen vor der Schule. Wir haben deswegen eine zusätzliche Schülerlotsin eingestellt, die die Kinder über die Straße begleitet“, erklärt SP-Bürgermeister Gerhard Weil. Vorab habe man auch eine weitere Alternative prüfen lassen, einen breiteren Schutzweg, farblich wie jener in der Höfleiner Straße, für den Bereich zwischen dem Würstelstand und dem Kirchturm.

ÖVP brachte Vorschlag schon im Vorjahr ein

„Dieser wurde aber vom Verkehrssachverständigen des Landes NÖ abgelehnt, mit der Begründung, dass sich die Kfz-Lenker eigentlich an die Verkehrsregeln halten sollten und die Autos nur auf den gekennzeichneten Parkplätzen abstellen dürften“, führt Weil aus. Somit habe er sich die diese Alternative einfallen lassen. Bis dato habe er viel positives Feedback dazu wahrgenommen, so Weil.

Ein ähnlicher Vorstoß war schon im Vorjahr von der ÖVP gekommen. Die VP hatte damals vorgeschlagen, die Befugnisse der Parkraum-Überwachungsfirma Securop zu erweitern. Das hatte die SPÖ unter dem damaligen Bürgermeister Richard Hemmer abgelehnt, weil man mit der Verlegung der Bushaltestelle für mehr Sicherheit am Schulweg sorgen wollte. „Wenn es nach uns gegangen wäre, gäbe es das schon seit September 2018. Aber schön, dass es jetzt so klappt“, sagt VP-Sprecher Ronald Altmann.

Umfrage beendet

  • Kann eine zusätzliche Schülerlotsin für genügend Sicherheit sorgen?