Bruck sperrt vorsorglich die Parks. Bruckmühlpark und Harrachpark sind seit Montag Früh aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Von Susanne Müller. Erstellt am 10. Februar 2020 (12:18)
Absperrgitter sollen die Bevölkerung davon abhalten, die Parks zu betreten, da das Sturmtief "Sabine" mit über 100 km/h Windspitzen erwartet wird.
Gerald Burggraf

Angesichts des herannahenden Sturms "Sabine" traf die Stadtgemeinde Bruck am Montagmorgen bereits Sicherheitsvorkehrungen. Sowohl der Bruckmühlpark als auch der Harrachpark wurden vorsorglich für die Bevölkerung gesperrt. Voraussichtlich bleibt die Sperre bis Mittwoch aufrecht. Zudem bleibt der Bereich um die Stadtpfarrkirche weiter abgesperrt, weil dort schon beim letzten Sturm in der Vorwoche Dachziegel herabgestürzt sind und befürchtet wird, dass sich weitere Ziegel lösen könnten. Die Gemeinde appelliert außerdem an die Bevölkerung, sich während des Sturms nicht in Bereichen mit hohen Bäumen oder bei alten Gebäuden aufzuhalten.