Stadthalle hat ab Juli eine neue Pächterin

Von den fünf Bewerbern um den Gastrobetrieb bekam Sylvia K. Tachere aus Bruck den Zuschlag beim Gemeinde-Hearing.

Susanne Müller
Susanne Müller Erstellt am 15. Mai 2019 | 04:20
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7420798_gre45sb_stadthalle.jpg
Die Stadthalle wurde 1960 eröffnet und soll auch nach dem Rückzug von Alfred Deyer noch weiterbetrieben werden.
Foto: Müller

Jetzt ist es (fast) fix: Sylvia Tachere wird die Stadthalle mit Juli übernehmen. Diese Entscheidung fiel im Hearing, dem sich die fünf Bewerber um den städtischen Gastronomiebetrieb stellen mussten. In der Hearing-Kommission waren die Klubsprecher aller Fraktionen vertreten.

„Sylvia Tachere ist dabei eindeutig als Siegerin hervorgegangen“, erklärt SP-Bürgermeister Gerhard Weil auf NÖN-Anfrage. Das Ergebnis sei allerdings noch vorbehaltlich des Gemeinderatsbeschlusses, der im Juni noch ansteht, zu betrachten. Der Wechsel soll jedenfalls mit 1. Juli über die Bühne gehen.

Noch-Pächter Alfred Deyer wird sich wie berichtet mit Ende Juni in die Pension verabschieden. Er hat die Stadthalle die letzten 15 Jahre geführt. Sylvia Tachere war eine Zeit lang dabei seine Geschäftspartnerin. Sie will nach der Schlüsselübergabe einige Renovierungsarbeiten durchführen. Wiedereröffnet werden soll dann im August.

Mehr zum Thema