Vater züchtigt Mädels mit dem Schuhlöffel. Als erzieherische Maßnahme und Strafsanktion schlug Vater mit Schuhlöffel auf die Fußsohlen seiner vier unmündigen Töchter ein.

Von Jutta Hahslinger. Erstellt am 08. Februar 2017 (06:00)
Pixabay.com
Symboldbild

Im Mai 2014 ließ ein gebürtiger Rumäne seine Ehefrau und die vier gemeinsamen Kinder (Töchter im Alter von neun, vier, zwei und einem Jahr) nach Österreich nachkommen. Das Familienleben in Bruck verlief nach der Geburt einer fünften Tochter aber nicht immer harmonisch. Gewaltausbrüche des 36-Jährigen trieben die Ehefrau mit den Kindern aus dem Haus. Als Erziehungsmaßnahme habe er den Mädchen mit einem Schuhlöffel auf die nackten Fußsohlen eingeschlagen, erklärt er und findet offensichtlich nichts dabei.

Der Schöffensenat sehr wohl und Richterin Lydia Rada verhängte über den 36-Jährigen wegen Nötigung und Körperverletzung eine teilbedingte Freiheitsstrafe: 12 Monate, davon muss der Rabenvater zwei Monate hinter Gittern absitzen. Nicht rechtskräftig.

Lest mehr zum Thema in der aktuellen Kaufzeitung sowie im ePaper der Brucker NÖN.