Zum Jubiläum eine Torte für den Zirkus. Der Circus Pikard, der in Hof sein Winterquartier hat, feiert in Bruck seinen 30. Geburtstag mit einem Jubiläumsprogramm.

Von Susanne Müller. Erstellt am 28. März 2019 (04:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Zirkusdirektor Alexander Schneller feiert das Jubiläum mit Reminiszenzen an seinen Vater, den Zirkusgründer Ernö Schneller.
Thomas Lerch

Seit Freitag kann man auf der Spannweide beim Parkbad Zirkusluft schnuppern. Der Circus Pikard, der einzige niederösterreichische Zirkus, der in Hof Jahr für Jahr sein Winterquartier bezieht, hat dort bis 31. März seine Zelte aufgeschlagen.

Die Vorstellungen stehen unter dem Zeichen eines runden Jubiläums: Der Zirkus wird heuer 30 Jahre alt. Das Programm ist eine Hommage an den 2004 verstorbenen Gründer Ernö Schneller.

„Die Anfangsjahre des Circus Pikard werden in den Darbietungen aufgegriffen und finden in Musik und Kostümen ihren Widerhall. So trete ich beispielsweise in einem Kostüm auf, das einem Outfit meines Vaters aus den 1970er-Jahren nachempfunden ist“, erzählt Zirkusdirektor Alexander Schneller, der den Zirkus von seinem Vater übernommen hat. Von Freitag bis Sonntag gibt es noch jeweils um 15.30 Uhr täglich Vorstellungen.