Feuerwehr I: Sirenen heulen in der Feriensiedlung. Schon in den nächsten Wochen soll in der Feriensiedlung eine Sirene für die neue Feuerwehr installiert werden.

Von Otto Havelka. Erstellt am 10. Februar 2017 (03:46)
Havelka
In der Feriensiedlung heult künftig eine Sirene auf.

Die neue Feuerwehr in Bruckneudorf wird sich künftig auch in der Feriensiedlung lautstark bemerkbar machen. Nach der Installierung einer Sirene am Standort in der Lagerstraße, die seit Jahresbeginn nicht nur bei Einsätzen, sondern auch pünktlich jeden Samstagmittag aufheult, muss nun auch vorschriftsgemäß in der Feriensiedlung eine Sirene installiert werden.

Von einem rund zwölf Meter hohen Gestänge werden die Anrainer künftig nicht nur bei Einsätzen alarmiert, sondern auch bei der wöchentlichen Sirenen-Überprüfung am Samstagmittag mit Sirenengeheule beglückt.

SP-Bürgermeister Gerhard Dreiszker: „Das ist vom Zivilschutzgesetz und der Feuerwehr so vorgeschrieben.“ Die Sirene selbst kostet rund 600 Euro. Die Kosten der Errichtung werden derzeit von der Gemeinde erhoben. „Ich hoffe, dass wir noch im Februar mit der Anlage fertig werden“, so Dreiszker zum Zeitplan.