Kinderbetreuung: Krippe für Einjährige. Ab sofort werden in der Kinderkrippe bereits Einjährige aufgenommen. Platznot gibt es deshalb aber keine.

Von Otto Havelka. Erstellt am 20. September 2019 (04:22)
Havelka
Die Kinderkrippe ist künftig schon für Kleinstkinder ab einem Jahr offen. Ab November sind auch keine Elternbeiträge mehr fällig.

Das Reservoire an Windeln dürfte in der Kinderkrippe deutlich aufgestockt werden. Denn ab sofort werden dort bereits Kinder ab dem ersten Geburtstag – statt wie bisher ab zweieinhalb Jahren – aufgenommen.

SP-Bürgermeister Gerhard Dreiszker freut sich über das „neue Betreuungsangebot für Kleinstkinder“, auch wenn sich die Nachfrage bislang noch in Grenzen hält. Aktuell werden rund 25 Kinder in der Kinderkrippe betreut. Selbst wenn es nun etliche mehr werden sollten, wäre das laut Dreiszker kein Problem: „Wir haben noch genug Platz in der Kinderkrippe.“

Zusätzliche Attraktivität könnte das Betreuungsangebot erhalten, wenn ab November Kindergärten und Kinderkrippen im Burgenland kostenlos besucht werden können.

Im September und Oktober fallen in Bruckneudorf noch Elternbeiträge an: 15 Euro pro Monat für eine Betreuung von 7 bis 12 Uhr, 23 Euro für eine Betreuung von 7 bis 17 Uhr.