Fotoausstellung zum Themenjahr-Auftakt in Mannersdorf. Das Programm für das Themenjahr steht bereits. Den Beginn macht eine Fotoausstellung in der Edmund Adler-Galerie.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 24. Januar 2020 (03:23)
Beim Kalkofen finden Kreativworkshops statt.
Frisch

Mit den Geschichten über Mannersdorf und seine Bewohner setzt sich das diesjährige Themenjahr auseinander (die NÖN berichtete). Nun steht das Programm fest: Zehn Projektpartner organisieren 17 Veranstaltungen. „G‘schichteln gibt es jede Menge“, verspricht LIM-Kulturstadtrat Johann Kopf.

Den Auftakt macht am 8. März die Ausstellung „Bilder erzählen. Von Mannersdorfer Originalen“ in der Edmund Adler-Galerie. Kurator Hans Amelin hat zahlreiche Mannersdorfer fotografisch festgehalten – und weiß zahlreiche Geschichten dazu. Den Abschluss macht ein Filmabend am 22. November. Bis zu siebzig Jahre alte Filme von Mannersdorfer Hobbyfilmern werden präsentiert.

Das Themenjahr bietet neben Ausstellungen und Filmabenden unter anderem auch Spaziergänge durch Mannersdorf, Sommerein und Kaisersteinbruch, Kreativworkshops beim Kalkofen oder den Tag des offenen Steinbruchs vom Lafarge Zementwerk.

Besonders froh ist Kopf darüber, dass heuer „Synergien genutzt“ werden. So spielt beispielsweise die Big Band der Musikschule bei den Feierlichkeiten zu 70 Jahre Schiwiese und 20 Jahre Neue Hochfilzerhütte. „Bigband mit Schihütte hat man nicht alle Tage“, sagt Kopf. Weiters wird der Musikschulheurige gemeinsam mit der Neugestaltung der Straßengalerie des Kunstkreises gefeiert.