Wechsel in der CAT-Geschäftsführung. Fliegender Wechsel in der Chefetage des City Airport Train (CAT). Belina Neumann beerbt Michael Zach als Geschäftsführerin des Flughafenzugs. Sie bildet ab 1. Dezember gemeinsam mit Michael Forstner das Leitungsduo.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 28. November 2018 (12:43)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Das neue CAT-Chefduo Belina Neumann und Michael Forstner.
CAT/Hammerschmid

„Der CAT feiert heuer sein 15-jähriges Bestehen. Ich freue mich in diesem Jubiläumsjahr einzusteigen und einen der erfolgreichsten Flughafenzüge Europas weiterzuentwickeln“, gibt sich die Neo-Geschäftsführerin ambitioniert. Neumann wird wie schon ihr Vorgänger die Position des CAT-Chefs neben ihrer bisherigen Tätigkeit am Flughafen ausführen.

Seit 2002 am Flughafen beschäftigt

Sie ist nämlich seit exakt sieben Jahren Leiterin der Abteilung „Aviation Marketing & Business Development“. Dort verantwortet sie die Gewinnung und Betreuung von Fluglinien sowie Themen wie Entgelte, Statistik oder Marktforschung.

Neumann ist seit März 2002 am Flughafen beschäftigt, studierte Deutsche Philologie und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Zudem absolvierte sie das postgraduale Studium „Professional MBA Aviation“ an der Donau-Uni in Krems.

Vorgänger Zach am Flughafen tätig

Ihr Vorgänger Michael Zach war bisher neben seiner Tätigkeit als CAT-Geschäftsführer auch Chef der Flughafentochter „Vienna Aircraft Handling“ (VAH) und damit für den VIP-Terminal zuständig. Diese Funktion wird er behalten und zusätzlich eine neue Aufgabe am Airport übernehmen.

Die City Air Terminal Betriebsgesellschaft (CAT) wurde im Jahr 2002 gegründet und ist eine gemeinsame Tochter des Flughafens (50,1 Prozent) und der ÖBB (49,9 Prozent). Der Zug verkehrt an 365 Tagen im Jahr zwischen Wien-Mitte und dem Airport.